Im Prater blüh’n wieder die Bäume
Robert Stolz

Im Prater blüh’n wieder die Bäume
Kinder, schaut zum Fenster raus!
Mutterl, da guck’ hin!
Lacht die Sonn’ uns Alle aus?
Ist denn das mein Wien?
Mutterl, nimm dein weißes Kleid
Mit dem blauen Band!
Kinder, es ist höchste Zeit
Fahr’n wir heut’ aufs Land!
Heut’ greif’ ich ins Portemonaie
Daß mein Wien ich wieder seh’

Im Prater blüh’n wieder die Bäume
In Sievering grünt schon der Wein
Da kommen die seligen Träume
Es muß wieder Frühlingszeit sein
Im Prater blüh’n wieder die Bäume
Es leuchtet ihr duftendes Grün
Drum küss’ nur, küss! Nicht säume
Denn Frühling ist’s wieder in Wien

Einmal fahr’n wir Ringelspiel
Immer rundherum
Dös ist etwas für’s Gefühl
Und bringt Keinen um
Weißt noch, Mutterl, was du g’fühlt
Einst, mit deinem Tanz?
Mutterl, wenn die Musik spielt
Dreh’n wir uns im Tanz’
Hopsa schiabrisch, so an Sprung!
Heut’ bin i mal wieder jung

Im Prater blüh’n wieder ...

Wenn die Abendglocke klingt
Durch das Lufterl fein
San ma schon in Sievering
Vor uns steht der Wein
Windlicht flackert hin und her
Langsam wird’s schon kalt
Mutter’, bitt di, flenn’ nit mehr!
Schau, mir werd’n halt alt
Guck da auf die Lichterln hin
Was da blinkt, das ist mein Wien

Im Prater blüh’n wieder ..